Lieber Herr Bodemann,

…liebe Stadt Hannover, lieber Radverkehrsbeauftragter etc. pp.

 

Bitte lasst den Ankündigungen – Hannover startet Radoffensive im April – nicht erst wie vermeldet im Frühling Taten folgen. Lasst  die kritischen Stellen für Radfahrer im Winter vorrangig und wiederholt vom Schnee räumen!

Die Bilder zeigen als kleine Auswahl zum einen die STOP-Furt am Stadtfelddamm in MHH-Nähe und zum anderen die Unterführung unter dem Schnellweg in der Eilenriede am Bischofshol.

Am Stadtfelddamm ist es durch den von den PKWs an den Rand gedrückten Schneematsch schwierig den Übergang ohne Sturz zu überqueren und nahezu unmöglich vom Radweg auf die Straße abzubiegen. Zudem ist die rote Markierung des Übergangs auf der Straße für Autofahrer nicht zu erkennen.

Kritischer ist die Situation noch an der Unterführung in der Eilenriede. Der nicht geräumte Schnee führt gerade bei Eisbildung an der Oberfläche des Schnees zu Rillen, die zu Stürzen führen können. Gerade hat die Schule begonnen und auch Schulkinder benutzen diesen Weg.

Apropos Radverkehrsbeauftragter, er heißt übrigens Heiko Efkes und nimmt sicherlich Anregungen, Kritik, Wünsche hier per Mail entgegen.

Und für alle, die jetzt meckern bei dem bisschen Schnee hier ist das doch übertrieben, sei erwidert, die Straßen werden ja auch geräumt bei dem bisschen Schnee hier oder der Ton macht die Musik, wie man in den Wald hineinruft..

Auch Gesten sind es, die zählen, wenn man Fahrradstadt sein will.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s