Krieg in Hannover-Kirchrode…

…möchte man meinen beim O-Ton der stellvertretenden CDU-Bezirksbürmeisterin: ‚Der schlimmstmögliche Fall ist eingetreten‘. Krieg oder Pest ausgebrochen, ein Flüchtlingsheim wird in Kirchrode gebaut, denkt hannovercyclechic.

hannovercyclechic HAZ kirchrode

Aber weit gefehlt, es ist viel schlimmer: Der Zugang zum Stadtteil mit dem SUV ist nur noch durch Tempo 30-Zonen möglich. Und dafür ist ein SUV ja nun wirklich nicht gebaut, aber vielleicht gibt es Routen querfeldein durch möglichst viele Vorgärten ohne Geschwindigkeitsbeschränkung.

Wie wär’s mal sich mit dem Rad in der Tempo-Zone blitzen zu lassen (ach, Blitzer gibt’s da gar nicht, wo sie mal nötig wären) oder die Gelegenheit zu nutzen und flächendeckend Tempo 30 einzuführen?

HAZ, meine Liebe, hörstes schnackeln? Aber anstatt Dich modern zu geben und am Puls der Zeit zu sein im modernen Stadtumbau, erwähnst Du lieber, dass ‚Kirchrode nur noch aus der Luft zu erreichen sei’…

…kein Fahrrad, kein ÖPNV, kein Gedanke an eine wohltuende Verlangsamung des motorisierenden Verkehrs kommt Dir in den Sinn wie z. B. in Paris,  zurückbleibt sprachlos und mit offenem Mund, Dein hannovercyclechic.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s