Temporäre Spielstraße, Fortsetzung

Setzt sich das Gute, die Yedi-Ritter mit R2-D2 umd C-3PO, doch gegen das Böse, Darth Vader und Kylo Ren, durch?

So oder ähnlich könnte hannovercyclchic seinem Sohn erklären, dass die temporäre Spielstraße in der Gudvanger Straße in Berlin doch wieder möglich ist, die in diesem Blogbeitrag bereits gewürdigt wurde.

Zur Historie: Eine einzige Anwohnerin  (die sollte hannovercyclechic mal im Dunkeln begegnen) hatte vor Gericht das Ende dieses Projektes durchgesetzt: ‚Die Anwohnerin sehe keine Notwendigkeit einer Spielstraße, da es genügend Spielmöglichkeiten in der Nähe auf Spielplätzen gebe.‘

Drehen wir den Spiess um, sollte es doch möglich sein, vor Gericht nachzuweisen, dass es keine Notwendigkeit gibt, durch die Straße von hannovercyclechic zu fahren, da es genügend andere Straßen gibt um sein Ziel zu erreichen.

Oder weitergedacht: Es auch noch genügend andere Arten der Fortbewegung, ÖPNV, Taxis, Räder, Laufen gibt um sein Ziel zu erreichen.

Oder noch weitergedacht: Es auch noch andere Parkplätze in der Nähe als ausgerechnet in der Straße von hannovercyclechic gibt um sein Vehikel zu parken.

Und lassen wir die gesundheitlichen Beeinträchtigungen des Autoverkehrs, wie Feinstaub, Lärm und Unfallgefahr, doch einfach außer Acht, wobei warum eigentlich?

Schließlich gilt hier nicht, dass es in der Nähe genügend Möglichkeiten gibt ohne diese Beeinträchtigungen zu leben. Was bedeutet wiederum eine autofreie Straße einzuklagen, kann eigentlich nicht so schwer sein!

Lassen wir Meister Yoda entscheiden, so der Vorschlag von hannovercyclechic

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s