Ach, wenn doch wieder Sommer wär’…

…dann könnte hannovercyclechic das Sommerloch mit unnützen, skurrilen Meldungen wie dieser hier aus dem Februar 2012 füllen:

„Sicher auf dem Fahrrad“: Verkehrsminister Bode und ADAC-Vorsitzender Manlik übergeben Fahrradsimulator an Polizeidirektion Hannover

image

Das hatte sich der niedersächsische Verkehrsminister ‚Gott, sei Dank‘ a. D. Bode von der FDP (!) clever ausbaldowert. Gemeinsam mit seinen Kumpels vom ADAC (Was war eigentlich mit Dir, VW, haste die Aktion verpennt?) hat er der Polizeidirektion einen Fahrradsimulator geschenkt, um — wie rührend von ihm — den Kindern die Gefahren des motorisierten Verkehrs beizubringen.

Die Kinder, sollten nicht wie es sinnvoll wäre, im richtigen Straßenverkehr, sondern auf dem Schulhof lernen, was den Autofahrer stört: Unberechenbare kleine Racker, die ab neun Jahren mit ihren Fahrrädern auf der Straße fahren.

Auch der damalige Polizeipräsident der Polizeidirektion Axel Brockmann freute sich und geht davon aus, dass Grundschulschüler eh nix auf der Straße zu suchen haben, wie die folgende Aussage vermuten lässt: ‚Daher ist es richtig und wichtig, dass unsere Kinder schon in der Grundschule für den Straßenverkehr fit gemacht werden. Mit dem Simulator wird das jetzt noch leichter‘, freut sich Polizeipräsident der Polizeidirektion Axel Brockmann.

Intensives Nachforschen im Netz hat übrigens nicht ergeben, was aus dem Simulator bis heute geworden ist.

Wohlmöglich gehen die Piefkes dann doch zu Fuß zur Schule . Aber hier hat der ADAC auch eine Lösung: Sie bekommen gelbe Warnwesten geschenkt. Dann sieht man sie morgens bei der Hektik auf dem Weg zur Arbeit bei leichter Geschwindigkeitsüberschreitung von 10-20 km/h in der Tempo 30-Zone wenigstens besser und — mal ehrlich — sind sie nicht auch ein bisschen selber schuld, wenn sie die Weste nicht anhaben!

Schon wieder so ’n Hals, hannovercyclechic

P.S. ‚Über eine Million Tote und 50 Millionen Verletzte im Jahr weltweit fordert der Straßenverkehr — mehr Opfer als alle kriegerischen Konflikte zusammen. 26.000 Menschen starben 2013 auf den Straßen der EU, in Deutschland waren es 3.339,‘ heißt es im Artikel der ZEIT Online. Trotzdem wird zur Einführung von ISA, der Intelligent Speed Adaptation wohl leider noch ein wenig Zeit vergehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s