Erste Rad-Zählstation eingeweiht

Man muss ja auch mal ‚jönne könne‘, würden die Kölner Jecken sagen.

Daher ein ehrlich gemeintes Lob (…keine Hintertürchen, nichts Hinterfotziges, -pimelliges, Jan, pfui, diese Ausdrucksweise! und Hinterhältiges) an die Stadt Hannover und den StBauR Bodemann, der die Offensive Radverkehr für April u. a. auch auf diesem Blog angekündigt und Wort gehalten hat.

Am heutigen Freitag zur offiziellen Eröffnung um 14.30 Uhr waren es seit dem Aufbau am Dienstag (in nur drei Tagen!) bereits über 10.000 Radfahrer, die die Lange Laube an dieser Stelle passiert hatten.

hannovercyclechic hat von verdeckt agierenden Informanten erfahren, dass insgesamt drei Zählstation errichtet werden, an denen die Zahlen für jedermann und -frau abzulesen sind. Außerdem wird es bis zu sieben weitere Zählstellen geben, an denen die Zahlen nicht direkt vor Ort angezeigt werden. Es ist eine Internetseite geplant, auf der die Zahlen aller Messstationen zu sehen sein werden. In Bremen sind die Zählerstände bereits online abrufbar. Die Stationen in Hamburg werden in einem Artikel auf Spiegel online diskutiert.

hannovercyclechic-Einschub: Wann kommt eigentlich endlich die Mautgebühr mit Zahl- statt Zählstellen für Radfahrer, die Helm- und Gurtpflicht, das Rad-Kennzeichen, der TÜV und Abgastest fragt sich mit millionenschwerem Aufwand  im verBorgenen, Bonn und Brüsssel agierende Autolobby? Kann ja nicht sein, dass Radfahren so unklompiziert ist, Spaß macht und auch noch fit hält. Na, na, nachher fährt keiner mehr Auto in der Stadt! Das Abendland würde erst gesunden und dann untergehen..

Ironie der Geschichte: Wie auf dem Bild oben zu sehen ist, stand der Tageszähler gut getimt auf 999. OB Schostok sollte eigentlich der 1.000 Radfahrer an diesem Tag sein. Leider steckte der Audi A8-Dienstwagen (Ihr erinnert Euch: Man muss ja auch mal ‚jönne könne‘,… ;-)) auf den 1,8 km vom Rathaus zur Langen Laube im Stau fest und es wurde nix aus dem medienwirksamen Bild. ‚Honi soit qui mal y pense…‘

hannovercyclechic zählstation lange laube mit audi a8 eröffnet

Übrigens fährt sogar die Botschafterin Dänemarks in Österreich mit dem Rad zu offiziellen Empfängen, wie hier in Wien und auf den Bildern zu sehen:


63% der dänischen Parlamentsabgeordneten und viele Minister benutzen täglich das Rad als effizientes, gesundes und nachhaltiges Transportmittel. Mehr zum Radfahren in Kopenhagen.

Schorry Schostok, find‘ Dich trotzdem gut, und noch besser, wenn Du wie es sich für guten politischen Instinkt gehört, Dich nächstes Mal auf ’s Rad setzt, geb‘ Dir auch Windschatten, hannovercyclechic

P. S.
Ach, Critical Mass Hannover, die Strecke am 29.04.2016 ist klar, oder? Vom Klagesmarkt, Treffpunkt 18.30, geht es um die Ecke direkt zur Langen Laube und im Kreis um die Zählstation herum, oder? 100 CM-Fahrer fahren sagen wir mal 50 mal hin und her, macht summa summarum, gleich mal wieder 5000 Radfahrer mehr. Ok, war nur so ’n Gedanke!

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Erste Rad-Zählstation eingeweiht

  1. Es ist zwar nur ein Audi A6 aber du hast völlig recht, die paar hundert Meter hätte er wirklich gut mit dem Rad fahren können. Zumal er danach zurück ins Rathaus gefahren ist.
    Aber es gibt ja jetzt einen neuen Ausschuss im Rathaus, für den Geschäftsbereich des OB. Vielleicht verordnet man ihm dort ein standesgemäßes Dienstfahhrad?!

    Gefällt mir

  2. Hans-christian Chritofen

    Was auch noch scheiße ist, das er im Parkverbot stand.

    Gefällt mir

  3. Die Sau wird nicht davon fetter, je häufiger man sie wiegt.
    Um mal ein bisschen Essig in den Zählstation-Eröffnungs-Schampus zu gießen: Vom Zählen allein werden die Radverkehrsanlagen nicht besser.
    Aber vielleicht können die Zahlen dazu beitragen, die Bereitschaft zur Verbesserung von Radverkehrsanlagen zu steigern. Und zwar auch dann, wenn das mit Maßnahmen verbunden ist, die von der Autofahrerlobby abgelehnt werden.

    Gefällt mir

    • ‚Essig in den Zählstation-Eröffnungs-Schampus…`, hmmm, hannovercylcechic hört da Bloggerpotential raus , feel free to Fight for your right, Henry Maske(nmann)!
      Es sind ja immerhin sieben Zählstationen und der Modalsplit, den hannovercyclechic noch keiner erklären konnte, kann folglich keine gute Basis sein. Steht pro Jahr alleine an der Langen Laube eine Zahl von mehr als 250.000 und erhöht sich über die Jahre ist Einfluss auf die Politik nicht ausgeschlossen und hannovercyclechic kann sich wieder der Führungsarbeit bei den LDN Cyclists https://hannovercyclechic.wordpress.com/?s=ldn widmen. Gespannt ist hannovercyclechic auf das Ergebnis am Schwarzen Bären, wenn eine Autospur zu Gunsten eine Radweges entfallen ist und die Zahl der vorbeikommenden Räder die angenommene Anzahl der Autos, die als Vergleich am besten auch gleich gezählt werden sollten, bei weitem übertrifft, was nicht auszuschließen ist! https://hannovercyclechic.wordpress.com/2016/01/21/schwarz-schwaerzer-am-schwaerzesten/

      Gefällt mir

  4. Tolle Einrichtung so eine Zählstation! Auf der Fahrt Lange Laube Richtung Innnenstadt sollte man unbedingt vermeiden, den Zählvorgang durch einen Blick zurück kontrollieren zu wollen. Man fährt dann ziemlich sicher gegen einen der Pfosten!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s