The Fast ’n‘ Furious oder Freiberufler, Festivals und Fahrradanhänger

Tosh Leykum, Filmemacher aus Linden-Nord, wird die Podiumsdiskussion am 09.02.2017 um 18.30 im Lindener Rathaus filmen.

Seit ca. 15 Jahren ist er freiberuflicher Videoproduzent, Filmemacher und Videokünstler. Er besitzt weder Auto noch Führerschein. Darauf kann er nach eigener Aussage selbst als Freiberufler verzichten.

Sein komplettes Videoequipment (Kamera, Stativ, Ton und Licht) passt in einen Fahrradanhänger. Mit dem Fahrrad geht es zu Video-Drehs zu Kunden wie zum Beispiel enercity, hanova oder auch dem Sprengel Museum Hannover. Auch zu Auftritten als VJ/Videokünstler bei Konzerten, meist im Bereich der Klassischen oder Neuen Musik, geht es auf zwei Rädern. Das größte Event im Bereich Musik war zusammen mit den Düsseldorfer Symphonikern, da ging es allerdings mit der Bahn hin.

Die von Leykum frei produzieren No-Budget-Filme, die er fast ausschließlich in Hannover gedreht hat, wurden mittlerweile bei 20 internationalen Filmfestivals nominiert und liefen u. a. auf dem New York City Independent Film Festival, dem Hollywood Screening Film Festival (Semi Finale) oder auch im Time Warner Cable TV in den USA.

Seine nächsten Videoarbeiten sind übrigens im Rahmen einer DADA-Aufführung des

Ensemble Megaphon, vom 26. – 28.01.2017 um 19.30 Uhr

in der Alten Polizei am Raschplatz 11F in Hannover zu sehen.

tosh-leykum-dreharbeiten-staatskanzlei

Mit dem Fahrrad zu den Dreharbeiten mit Stephan Weil in die Staatskanzlei

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s