#2 Kundenfreundliche und umsatzstarke Falkenstraße? Die Umsetzung!

Nach dem Beitrag #1 Kundenfreundliche und umsatzstarke Falkenstraße? DIE IDEE hier der Vorschlag für DIE UMSETZUNG: 

Die Parkplätze werden auf beiden Seiten der Straße in Protected Bike Lanes umgewidmet. Die frei werdende Fläche wird asphaltiert, durchgängig rot eingefärbt und mit Pollern, Bordsteinen o. ä. baulich vom motorisierten Verkehr getrennt.

Das bedeutet für alle Radfahrer mehr Raum, weniger Gefährdung  der Fußgänger, ein schnelleres Vorankommen auf dem Rad und insbesondere mehr Sicherheit für Kinder, Senioren und ungeübte Radfahrer.

hannovercyclechic Protected Bike Lane auf der Falkenstraße

Einhergehend mit den folgenden, weiteren Maßnahmen wird die Falkenstraße eine Aufwertung erfahren, die den Geschäften ebendort zu Gute kommt:

  • Zusätzliche, gesicherte Querungsmöglichkeiten zum Wechseln der Straßenseite zwischen dem Lindener Markt und dem Schwarzen Bären
  • Tempo 30* auf der Falkenstraße und der Badenstedter Straße, immerhin liegen hier ein Kindergarten, zwei Schulen, ein Ärztehaus und zukünftig ein Hochbahnsteig vor der Sparkasse
  • Öffentliche Bänke zum Verweilen und mehr Begrünung

* Ein Antrag für die Ihmeschule  ist im Bezirksrat Linden-Limmer bereits beschlossen worden.

So wird nicht nur die höhere Anzahl an Radfahrern, sondern auch der geringere bzw. langsamere motorisierte Verkehr dazu beitragen, dass die Falkenstraße lebenswerter wird. Die Stärkung als Radwege-Verbindung aus den westlichen Stadtteilen in die Innenstadt und andersherum ließe den Handel aufblühen.

Auch der geplante Hochbahnsteig am Lindener Markt (vor der Sparkasse) wird die Falkenstraße für den Durchgangsverkehr unakttraktiver machen, da eine weitere Querung auf Höhe der Eleonorenstraße notwendig wird.

Hält eine Bahn werden die Fahrzeuge dahinter halten müssen und die Radfahrer fahren rechts daran vorbei. Das Foto zeigt die Situation in Kirchrode und dieser Link zu Google Maps den Hochbahnsteig in der Kirchröder Straße (am Kantplatz) in Kleefeld.

Die Üstra-Baustelle in den Sommerferien des vergangenen Jahres ist vielen Bewohner, auch der umliegenden Straßen, noch gut in Erinnerung. Die Türen der Läden in der Falkenstraße standen offen, die Passanten verweilten zu einem kleinem Plausch und einige Anwohner ließen, wie sie uns erzählten, nachts sogar mal die Fenster zum Schlafen offen…

hannovercyclechic baustellen in linden-mitte mehr lebensqualität (1)

Gerade die Lärm-und Abgas geplagten Anwohner könnten — im wahrsten Sinne des Wortes — ein wenig aufatmen, wenn der Durchgangsverkehr durch „ihre“ Straße reduziert wird.

Stellplätze für den Anlieferverkehr werden in den einmündenden Seitenstraßen eingerichtet, bis die Anlieferung in den innerstädtischen Quartieren in Hannover wie in Hamburg und Utrecht bereits in vollem Gange durch E-Lastenräder erfolgt.

PlatzDa! für die Anlieferung mit dem E-Lastenrad

Und die Kosten? Sind mehr als übersichtlich: Aufstellen von Tempo 30-Schildern, geschenkt, Herstellung des Radweges auf beiden Seiten der Falkenstraße durch Sperrung der Parkplätze mit Pollern, auch nicht übermäßig kostenintensiv, Ausweisung einiger Stellplätzen in den Seitenstraßen für die Anlieferung, ein bisschen Farbe auf dem Boden.

Und last but not least werden Unfälle wie dieser Zwei Verletzte bei Unfall in der Falkenstraße zukünftig vermieden, da Fußgänger und Radfahrer eine eigene, ausreichend breite Infrastruktur haben, getrennt durch einen Bordstein und eindeutig sichtbar gemacht. Wir wünschen der Fußgängerin eine schnelle Genesung!

Warum Protected Bike Lanes erforderlich sind,  zeigen überdeutlich die folgenden, alltäglichen Bilder von der Falkenstraße. Die lediglich mit Linien und Radsymbolen kenntlich gemachten Radwege werden dankbar als Haltezonen angenommen.

Die Probleme mit ungeschützten Radwegen sind auf der ganzen Welt die gleichen wie dieser Film aus Toronto zeigt:

Daher gibt es sogar oder eben gerade auch in den USA eine starke Bewegung, die sich für die Protected Bike Lanes einsetzt:

In Berlin dreht sich dank der Volksentscheids Fahrrad inzwischen konkret erwas: Parkplätze entfallen für Radwege wie dieser Artikel auf rbb-online mit interaktiver Karte zeigt.

Im dritten Teil #3 Kundenfreundliche und umsatzstarke Falkenstraße? DER KONTEXT betrachten wir die übergeordnete Bedeutung der Falkenstraße für den Radverkehr…

Protected Bike Lanes? Wish you were here or coming soon, Eure und Ihre PlatzDA!Daist*innen

Advertisements

3 Gedanken zu “#2 Kundenfreundliche und umsatzstarke Falkenstraße? Die Umsetzung!

  1. Schöne Idee, ich warne aber davor zu hoffnungsvoll auf das Beispiel Kantplatz in Kleefeld zu schauen. Wenn dort eine Bahn hält, sieht die Realität so aus, dass die Autos über den Radstreifen vorbei fahren. Das gilt natürlich nur, wenn der Radweg nicht durch ein A…Loch zugeparkt ist, das zu faul ist, auf den Kundenparkplatz der dort ansässigen Bank zu fahren oder sich was ums Eck zu suchen, um beim Bäcker Brötchen und Kaffee zu holen. Daher: ohne die skizzierte Abpollerung des Radwegs wird es nicht funktionieren. Ich hoffe, dass ihr die Geschäfte trotz Autoparkplatzverlusten dabei mitnehmen könnt. Wenn es klappt wäre es super und absolut nachahmenswert. Ich wünsche Euch viel Erfolg!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s