Ein Gastbeitrag: Mit Fahrrad (und Auto) der Sonne entgegen

Seit einigen Jahren erfreut sich das Fahrrad wieder einer wachsenden Beliebtheit in Deutschland. Besonders in den nördlichen Regionen gibt es unzählige Radwege, welche perfekt für den Familienurlaub geeignet sind.

Der Trend hin zum Fahrrad hat vielseitige Gründe. Die eigene Gesundheit, die Natur sowie ein bestimmtes Lebensgefühl spielen hierbei eine große Rolle. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Vorteile, welche dafür sprechen das Rad mit in den Urlaub zu nehmen.

weiterlesen

Advertisements

Fahrradläden in Hannover als Linkliste: ‚Support your local (Bicylce-)dealer‘

…mit besten Dank für das Zusammmentragen und Übermitteln an M.S.! Piratecyclex, handgefertigte Bikes von zwei Brüdern, einem Metallbauer und einem Zweiradmechaniker, auf dem PlatzProjekt an der Fössestraße in Linden-Mitte, noch nicht in der Liste, ist der besondere hannovercyclechic-Tipp!

Bock, Lust, Interesse hannovercyclechic zu unterstützen mit was Du willst , wir freuen uns drauf! Melde Dich unter hannovercyclehcic@gmx.de oder unter 0160 94178780!

Zu den Fahrradläden…

weiterlesen

Revolights oder ‚Es werde schon wieder Licht!‘

ACHTUNG, ACHTUNG, bitte den Kommentar zu diesem Beitrag lesen!

Revolights kommen, woher sonst bei dem Namen, aus Amiland, dem Land der Western (von gestern), Fuzzy Jones und Revolver und jetzt auch der fast gleichnamigen Beleuchtung am Rad!

weiterlesen

Alles hat ein Ende…

…nur der geteilte Schlauch von Gaadi hat zwei!

hannovercyclechic gaadi zweigeteilter schlauch

Aus aktuellem Anlass, Platten vorne und hinten am MTB wegen Split bei einer Stadtfahrt nach Schneeschmelze, hat sich hannovercyclechic nach Alternativen zum lästigen und schmutzigen Hinterradausbau umgesehen, trotz Pannenschutzmäntel.

weiterlesen

MUST HAVE für den Frühling!

MUST HAVE für den Frühling, Sommer, Herbst und Winter sind die CopenhagenizeHannover-Aufkleber*, die es bereits auf zahlreiche Fahrräder, Kühlschränke und Taschen gebracht haben.

Es gibt zwei Varianten: Große, runde Sticker mit 9,5 cm Durchmesser und kleine, quadratische im Format 5×5 cm, z. B. fürs Schutzblech oder den Fahrradrahmen.

    hannovercyclechic copenhagenize hannover

*alternativ gibt’s für alle aus der Stadt auch CopenhagenizeLinden- oder CopenhagenizeDieNordstadt- oderoderoder-Aufkleber.

 

     

Wer Copenhagenize-Sticker zum Selbstkostenpreis haben möchte, schreibt eine Mail an hannovercyclechic@gmx.de. Wir melden uns bei Ihnen/Dir! Zwei Preisbeispiele: 100 kleine Sticker liegen aktuell bei inkl. Versand 13,48 €. 50 große Sticker inkl. Versand macht 16,92 €. (Quelle: www.wir-machen-druck.de) UR 

Am Ende der folgenden Beiträge Autofreie Plätze, wo soll das nur hinführen, Schwarz, schwärzer, am schwärzesten, Neue Radwege für London gab es sogar schon welche zu gewinnen.

Mögen die Spiele beginnen und der Beste gewinnen…, morituri te salutant, was auch ein gutes Tattoo für einen Radkurierfahrer wäre, fällt hannovercyclechic gerade ein, ave caesar.

It’s magic…

Oh, oh, Shitstorm, ick hör Dir trapsen…

…doch so wie hannovercyclechic jede rote Fahrradampel mit Anforderungstaster ignoriert, wenn kein Auto in Sicht ist, bis es das gleiche System nicht an anderer Stelle, z. B. massenhaften Radschnellwegen, für Autos gibt: Anhalten, Fenster runter, wie um bei McDoof die Pommes zu bestellen, Knopf gedrückt,  Fenster hoch, auf Grün warten, fahren…

weiterlesen

Slowenien-Polen: 1-0 in Radgadgets

Die polnischen Großkopferten wettern gegen Vegetarier und Fahrradfahrer, die Slowenen von Musguard erfinden derweil neue Radgadgets wie Schutzbleche, und was für welche…

hannovercyclechic findet, das labende Manna der EU-Subventionen sollte von Polen nach Slowenien umgelenkt werden.

www.musguard.com

weiterlesen