MITMACHEN! HannovAIR Connection blockiert Leibnizufer am 04.05.18 um 16 Uhr

Die Pressemitteilung vom 02.05.2018:

HannovAIR Connection fordert Umsetzung der Verkehrswende

  • Netzwerk blockiert Leibnizufer vor dem Umweltministerium bei angemeldeter Demonstration
  • Stadt soll schnellstmöglich Luftqualitätsplan vorlegen und Verkehrswende einleiten

Unter dem Motto „Verkehrswende – jetzt und hier!“ demonstriert das Netzwerk HannovAIR Connection am 04.05. um 16 Uhr am Leibnizufer, direkt vor dem niedersächsischen Umweltministerium. Dabei wird das Leibnizufer von den Demonstranten blockiert.

(Die Artikel in der  Hannoversche Allgemeine Zeitung und der Neuen Presse dazu und die neue Website der HannovAIR Connection mit allen weiteren Informationen!)

weiterlesen

PlatzDa! feiert mit der HannovAIR Connection einen gelungenen Auftakt

Am vergangenen Samstag, den 10.06.2017, veranstaltete die HannovAIR Connection unter dem Motto Lüftje Lage eine Auftaktveranstaltung in Sachen Luftreinhaltung auf dem Opernplatz in Hannover. Wir berichteten bereits über HannovAIR hier auf dem Blog. 

Die positive Medienberichterstattung, das gute Wetter und der rege Zuspruch für unser gemeinsames Engagement macht Lust und Mut mit noch mehr Lüftje Lage für Durchzug in den Räumen und Köpfen der Politik und Verwaltung zu sorgen und das Stadtklima nachhaltig zu verbessern… 😉

weiterlesen

170607 HAZ LRP, HannovAIR und Opernplatz Beitragsbild 1

HannovAIR macht Druck, auch (in) der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung

Die HannovAIR Connection – Netzwerk für klare Luft ist heute zum ersten Mal in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung präsent. Link zum Artikel.

„Seit Jahren gelingt es Hannover nicht die von der EU festgelegten Grenzwerte für Stickstoffdioxid einzuhalten.“ schreiben Bernd Haase und Andreas Schinkel in ihrem Artikel. Arne Käthner von HannovAIR wird wie folgt zitiert: „Die Stadt muss jetzt Verantwortung für die Gesundheit Ihrer Bürger übernehmen.“ und  „Notwendig sei eine echte Wende in der Verkehrspolitik.“

Unsere Ziele im Einzelnen!

170607 HAZ LRP, HannovAIR und Opernplatz

Sicher ist allen Beteiligten— auch im Stadtrat — klar, wie eine derartige Wende zu machen ist. Und falls es irgendwer noch nicht verstanden hat, empfehlen wir einen Blick über den Tellerrand, in unseren Blog oder ins benachbarte Ausland, z. B. nach Holland! Dann ergibt sich vielleicht auch der politische Wille von ganz alleine… Und ohne ein von HannovAIR initiiertes Bürgerbegehren wie in München oder Klagen gegen die Stadt wie in 16 anderen deutschen Städten wie Berlin, Stuttgart, Düsseldorf oder schon wieder München.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) berichtet zu Klageverfahren in Sachen Luftreinhaltung:

weiterlesen

34 hannovercyclechic in Utrecht - Sascha Priesemann über den Besuch

„Hannover cycled chic in…“ Utrecht: #4 Der Film und ein Artikel auf www.bikecitizens.net

Sascha Priesemann, freier Journalist und ADFC-Mitglied, war Teil der hannovercyclechic-eria, die Anfang Mai die ausgezeichnete Fahrradhauptstadt der Niederlande Utrecht besucht hat.

In einem Artikel auf www.bikecitezens.net berichtet Sascha von seinen Eindrücken, Erfahrungen und Erkenntnissen:

Bicycle first: Wie Utrecht in den Radverkehr investiert – und dabei spart

weiterlesen

LÜFTJE LAGE Logo vor blauem Himmel

LÜFTJE LAGE Für klare Luft in Hannover – HANNOVAIR am 10.06.17 um 12 Uhr auf dem Opernplatz

Atemluft ist ein hohes Gut!

Das Netzwerk

wird am 10.06.17 um 12 Uhr auf dem Opernplatz eine Kundgebung (LINK zur Facebook-Veranstaltung) unter dem Motto

LÜFTJE LAGE - Für klare Luft in Hannover

veranstalten, da wie in vielen deutschen Städten auch in Hannover die gesetzlich vorgeschriebenen Stickoxid-Werte regelmäßig überschritten werden.

Die übergeordneten Ziele der HannovAIR Connection:

  • Saubere Luft: Wir fordern von der Stadt Hannover Luftschadstoffe effektiv zu reduzieren.

  • Transparenz: Wir haben ein Recht auf Information und Aufklärung über diese Gesundheitsgefahren.

  • Verkehrswende: Wir verlangen die zügige Einleitung einer nachhaltigen Verkehrswende.

Als Vorbild dient das Bürgerbegehren „Sauba sog i. Reinheitsgebot für Münchner Luft des Green City e. V. Wir berichteten bereits in diesem Blogbeitrag über die erfolgreiche Kampagne.

weiterlesen

hannovercyclechic-adfc-fahrradklima-test-logo

Fahrradklimatest des ADFC

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr zum siebten Mal statt. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach vier Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.

Teilnehmen können alle Interessierten ist bis zum 30. November 2016 über die Internetseite

www.fahrradklima-test.de.

weiterlesen

hannovercyclechic auszug aus planning guide mdp ansicht kreuzung

Aktuell zur Wahl: Schutz vor Rechtsabbiegern…

…gilt nicht nur in Meck-Pom, sondern auch für Radfahrer an Kreuzungen.

Der Planning Guide des Massachusetts Department of Transportation zeigt eine sichere, separate Radinfrastruktur. Die folgenden Bilder aus dem Planning Guide machen sehr deutlich, welche Vorteile eine gute Sichtbeziehung zwischen Rad- und Autofahrer hat. Die Radwege müssen an an Kreuzungen vom Autoverkehr getrennt sein und genügend Abstand von der Fahrspur der Autos haben.

hannovercyclechic auszug aus planning guide mdp sicht auf radfahrer

Bei direkter Nähe zwischen Rad und Auto droht der „tote Winkel“! Wenn die Bezeichnung nicht so treffend wäre und immer wieder Radfahrer in diesen Situationen ums Leben kommen, müsste hannovercyclechic fast darüber lachen.

Beispiel 1: LKW übersieht beim Rechtsabbiegen Radfahrer an der Hamburger Allee Beispiel 2: 52jährige Radfahrerin auf Marienstraße schwer verletzt Beispiel 3: Frau stirbt durch Rechtsabbieger am Altenbekener Damm Beispiel 4: Radfahrer bei Unfall auf der Hildesheimer Straße schwer verletzt Und das sind nur die in 2 Minuten gegooglte Ergebnisse für Hannover! Gebt mal Berlin/Rechtsabbieger/Unfälle ein…

weiterlesen

hannovercyclechic 160830-die-gruenen-hannover-interdiszplinaeres-radaktionsprogramm

UPDATE zum Gastbeitrag : Eindrücke zum Politischen Forum, Radverkehr in Hannover

Pat Drenske von den Grünen im Rat der Stadt Hannover und Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Sprecher für Umwelt und Energie und Aufsichtsrat der Stadtwerke Hannover AG, (wow, boah ey..) war nicht zufrieden mit der Darstellung der Positionen seiner Partei und übermittelte hannovercyclechic statt Gegendarstellung das Interdisziplinäre Radaktionsprogramm der Grünen (Link zur PDF-Datei). Bis jetzt ist hannovercyclechic ein vergleichbar detailliertes Programm bzw. eine vergleichbar intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Radverkehrsförderung in anderen Parteien dieser Stadt nicht bekannt.

Die hannovercyclechic-eria lässt sich aber gerne eines besseren belehren und veröffentlicht auf Wunsch auch Infos anderer Parteien (außer der Rechtsabbieger, die nicht nur eine wesentliche Gefahr für Radfahrer an Kreuzungen darstellen. Apropos: Der Beitrag ‚Aktuell zur Wahl: Schutz vor Rechtsabbiegern…‘ ist erschienen.)

weiterlesen

hannovercyclechic in der hannorad 2 2016

Politisches Forum zum Radverkehr in Hannover

Der ADFC Hannover Stadt veranstaltet am Montag, 22. August 2016, um 19:00 Uhr ein

Politisches Forum zum Thema „Radverkehrssituationen und -planungen in Hannover“

im Pavillon, Kleiner Saal, Lister Meile 4, 30161 Hannover.

Die gut gemachte aktuelle HannoRad-Ausgabe 2/2106 stellt im Vorfeld des Forums die Positionen der Parteien in Hannover vor. Die  Aussagen reichen von „Der Stand des Ausbaus und Zustand der Radwege ist gut“, ja richtig gehört, das sagt die FDP (wiewolltihrdaüber5%kommen?) und „Rückbau von Verkehrs- und Parkflächen“ der Grünen, die mal wieder die unpopulären, aber für die Gesellschaft so wichtigen Themen (Veggie Day statt übermäßigem Fleischkonsum, Steuererhöhungen statt -erleichterungen, Parkflächenabbau statt Straßenbau) aufgreifen. (wiewolltihrdaüber25%kommen?) Die Positionen der Parteien gibt es online auch hier beim ADFC Hannover Stadt.

Anmeldungen werden von der ADFC-Geschäftsstellenleitung unter a.nyhuis@adfc-hannover.de entgegengenommen.

Nach soviel warmen Worten in der HannoRad, der Mitgliederzeitschrift des ADFC in der Region Hannover, muss hannovercyclechic sich ja auf den Radweg (und sicher nicht auf den Cityradring) in den Pavillon machen, getreu dem Motto der Rubrik: Der Blog, der dahin geht wo ’s wehtut, in der ramponierte Radwege dieser Stadt passend zum Politischen Forum vorgestellt werden.

hannovercyclechic in der hannorad 2 2016

Mehr zu ‚hannovercyclechic in den Medien‘ unter dem Punkt Presse im Hauptmenü.

Um ein bisschen Schelte am Ende kommt aber auch  die HannoRad nicht herum, ist ja schließlich kein Kuschel-Rock, äh…, -Blog hier: Statt einer ausführlichen Berichterstattung über den vermaledeiten City-Radweg (mit Heinzelmännchen als Kennzeichnung), der Radfahrer um die City herum leiten soll, wünscht sich hannovercyclechic-eria lieber Forderungen des ADFC Hannover wie

„Nur ein direkteres Durchfahren der City als bisher verkürzt die Fahrzeit für Radfahrer, bevorzugt die leise und umweltschonende Mobilität und führt zur von der Stadt Hannover gewünschten Erhöhung des Radverkehrsanteil.“

weiterlesen