UPDATE: Poller? Holla, die Waldfee,…

Im Blogbeitrag vom 30.10.2018 Poller? Holla, die Waldfee,… hatten wir zur Teilnahme an der Demo der Pollerbefürworter und „Wir wollen unsere Gehwege zurückhaben“-Listbewohner aufgerufen. Nun hat Dirk Hillbrecht, ehemals für die Piraten Mitglied des hannoverschen Stadtrates, auf seinem Blog über die gelungene Veranstaltung des Fuss e. V. berichtet:

Jakobistraße: Protest gegen dreiste und illegale Fußwegparker

Lei­der muss man es zual­ler­erst ein­mal beto­nen: Es ist ille­gal, sein Auto auf einem Fuß­weg zu par­ken. Nicht erlaubt. Ver­bo­ten. Il-le-gal. Trotz­dem wur­de und wird die­ses regel­wid­ri­ge Abstel­len von Kfz in Tei­len der Jako­bi­stra­ße in der List seit vie­len Jah­ren von Stadt und Poli­zei tole­riert – bzw. nicht hin­rei­chend sank­tio­niert. Auf der Stre­cke blei­ben dabei die eigent­li­chen Nut­zer die­ser Wege: Die Fuß­gän­ger. Sie müs­sen sich an den wild gepark­ten Autos vor­bei­quet­schen und stets auf Autos ach­ten, die hier ille­gal ein- und aus­ge­parkt wer­den – und deren Len­ker dabei auch gern mal ohne beson­de­re Rück­sicht vor­ge­hen.

weiterlesen

Advertisements

Poller? Holla, die Waldfee,…

…dachte sich die Verwaltung und die Mehrheit der Bezirksratspolitikerinnen und -politiker in der hannoverschen List und versuchte den Menschen in ihrem Stadtteil ein Stück Vertrauen in die Durchsetzungsfähigkeit des Rechtsstaates zurückzugeben und ordnete die Abpollerung der Gehwege (!) gegen unbelehrbare Falschparker*innen in der Lister Jacobistraße an. Ein hoffnungsvolles Zeichen in Zeiten von Politikverdrossenheit und dem Gefühl mancher Bürger die Durchsetzungsfähigkeit der Verantwortlichen im Hinblick auf die öffentlichen Ordnung schwinde merklich dahin, möchten wir meinen…

Aber: Weit gefehlt oder „Wäre, wäre, Fahrradkette“ wie Loddar gesagt hätte, hätte.

Stattdessen wollen in der List einige Anwohnerinnen und Anwohner wie die Anhängerschaft von Donald MC Trump im amerikanischen Hinterland lieber machen, was sie wollen und am liebsten, könnte Mann, Frau und Kind meinen, weiterhin (legal?) illegal (scheißegal!) auf dem Gehweg parken — Schulkinder am Morgen, Lärm, Abgase direkt vor der Haustür und auch dem Gefühl vieler Bewohnerinnen und Bewohnern die Stadt werde enger und enger zum Trotz.

weiterlesen

Polizei Hannover: Radfahrkontrollwochen statt Aktionswochen gegen Falschparker

Hatte die Polizei Hannover im Januar 2018 noch dem HAZ-Redakteur Tobias Morchner gegenüber angekündigt, sie werde im April und August „konzertierte Aktionen bzw. Aktionswochen“ gegen Falschparker auf Radwegen durchführen, …

…heißt das Ganze nun laut Pressemitteilung der Polizei plötzlich Radfahrkontrollwochen. ;-(

Wir hatten in einem Beitrag berichtet, wie wir die Polizei auf Twitter immer wieder auf blockierte Rad- und Fußwege, das Verhalten von Autofahrer*innen in Fahrradstraßen, Unfallschwerpunkte und Gefahrenstellen für Radfahrer*innen, schlecht abgesicherte Baustellen etc. aufmerksam machen.

Macht mit!

Nutzt die Einsätze der Polizei in der nächsten Woche, verseht Eure Fotos und Beschwerden mit den Hashtags #lustaufrad und #Falschparker und taggt eure Posts auf Twitter (Beispiel) mit @Polizei_H, mit Stadt @Hannover und mit @HAZ und auf Facebook (Beispiel) mit @PolizeiHannover, Stadt @lhhannover und @HannoverscheAllgemeine.

weiterlesen