4 Mio. € für Ampelschaltungen in Hannover: Vorbild Niederlande?

Mit Vollgas zurück in die Vergangenheit: Der Rat der Landeshauptstadt hat gestern beschlossen, für schlappe 4 Millionen Euro den Autoverkehr in Hannover zu fördern.
Der Artikel in der HAZ dazu.

Kameras und Sensoren sollen „Verkehrsströme“ erfassen und Ampelphasen entsprechend anpassen. Da allerdings nur Autos erfasst werden, bedeutet dies schlicht eine Ausweitung der Bevorzugung des motorisierten Individualverkehrs (MIV). weiterlesen

Advertisements

Das All-Inklusive-Mietfahrrad – „Swapfiets” startet in Hannover

Dirk Hillbrecht vom ADFC Hannover war gestern auf einer spannenden Veranstaltung und hat darüber gebloggt: Der niederländische Anbieter „Swapfiets” ist in Hannover gestartet und hat ein durchaus zünftiges Eröffnungsevent gefeiert.

weiterlesen
PlatzDa! ist hannovercyclechic Verkehrstote

Linktipps der Woche #4 2017: Diesel(n) wir uns alle weiter ein?

Liebe Bundesregierung, liebe Ministerpräsident*innen, liebe Oberbürgermeister*innen, liebe Bezirksbürgermeister*innen, liebe Abgeordnet*innen,

haben Sie schon mal im Grundgesetz in Artikel 2 Absatz 2 reingeschmökert?

„Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich.“

Weiter heißt es: „In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.“

Da stellt sich uns die Frage, ob eigentlich schon ein Gesetz auf Überschreitung der Stickoxidwerte in unseren Städten erlassen wurde?

Apropos Gesetze: Die Städte in Deutschland werden — wie aktuell in München — erfolgreich verklagt zur Luftreinhaltung auch Fahrverbote zu erlassen.

Dazu unsere „duftenden“ Linktipps der Woche #4 2017:

Und was passiert in good, old(school) Hangover?

weiterlesen