Das Gemeinsam-Mobil für Alt und Jung: So geht urbane Mobilität heute!

Solidarisch, nachhaltig und generationenübergreifend – am Sonntag wurde in Linden das „Gemeinsam-Mobil“ vorgestellt.

Vor der Sankt-Martins Kirche in Linden wurden am Sonntag Nachmittag vorsichtig die ersten Runden gedreht. Bei blauem Himmel ließen sich die ersten mutigen Mitfahrer nicht lange bitten und kletterten neugierig auf die Sitzbank des weißen Gefährts, einer überdachten und von einem Elektromotor unterstützten Rikscha – das „Gemeinsam-Mobil“.

weiterlesen

Advertisements

Make the RADWEG great again: Lastenrad-Linktipps #3 2017

Liebe Spediteure, liebe Lieferanten, liebe Onlinebesteller, liebe Einzelhändler, liebe Post, liebes Verkehrsministerium, liebe Frau Hendricks, liebe Start-Ups,

es ist so klar wie Kloßbrühe, Lastenräder werden den Transport in den Städten revolutionieren. Und das nicht, weil es „Öko“, „Hipster-mäßig“oder „Political correct“ ist.

weiterlesen

The Fast ’n‘ Furious oder Freiberufler, Festivals und Fahrradanhänger

Tosh Leykum, Filmemacher aus Linden-Nord, wird die Podiumsdiskussion am 09.02.2017 um 18.30 im Lindener Rathaus filmen.

Seit ca. 15 Jahren ist er freiberuflicher Videoproduzent, Filmemacher und Videokünstler. Er besitzt weder Auto noch Führerschein. Darauf kann er nach eigener Aussage selbst als Freiberufler verzichten.

weiterlesen

hannovercyclechic platzda auf dem küga 2

#3 Bürgerinitiative ‚Verkehrsberuhigter Lindener Markt‘ (#PlatzDa!) vor der Gründung?

Wie die hannovercyclechiceria aus gut unterrichteten Lindener Szene-, Kneipen- und Künstlerkreisen erfahren haben will, steht die Gründung einer BI, die sich einen Verkehrsberuhigten Lindener Marktplatz zum Ziel setzt, kurz bevor. In einem ersten Schritt sollen nach Vorstellung der aus zahlreichen Anwohnern bestehende Initiative die Parkplätze unterhalb der Bäume entfallen. Es gibt bereits zahlreiche Ideen wie der gewonnene Raum genutzt werden kann.

O-Ton einer Geschäftsinhaberin am Rande des dritten PlatzDa! (Hier die Hymne dazu…) auf dem Lindener Markt: ‚Meine Kunden kommen zu 95% mit dem Rad oder zu Fuß. Sie müssen nicht lange rumfahren, um einen Parkplatz zu finden, sondern halten mit dem Rad direkt vor dem Laden. Deshalb wünsche ich mir zusätzliche Fahrradbügel. Warum nicht zum Teil da, wo jetzt die Parkplätze sind. Es ist eh schon so eng auf dem Markt!

hannovercyclechic fahrräder auf dem lindener markt

Zudem müssen die ansässigen Gastronomen die Auto-Stellplätze für ihre Außengastronomie für viel Geld bei der Stadt ablösen. Ich frage mich, wollen wir lieber kleine inhabergeführte Geschäfte fördern und ein lebenswertes Wohnumfeld oder die Autoindustrie? Drei bis vier speziell ausgewiesene Stellplätze für die wirklich Bedürftigen, die sich körperlich schwer tun, mit dem Fahrrad oder den Öffis zu kommen, würden doch ausreichen.
weiterlesen

Fahrradläden in Hannover als Linkliste: ‚Support your local (Bicylce-)dealer‘

…mit besten Dank für das Zusammmentragen und Übermitteln an M.S.! Piratecyclex, handgefertigte Bikes von zwei Brüdern, einem Metallbauer und einem Zweiradmechaniker, auf dem PlatzProjekt an der Fössestraße in Linden-Mitte, noch nicht in der Liste, ist der besondere hannovercyclechic-Tipp!

Bock, Lust, Interesse hannovercyclechic zu unterstützen mit was Du willst , wir freuen uns drauf! Melde Dich unter hannovercyclehcic@gmx.de oder unter 0160 94178780!

Zu den Fahrradläden…

weiterlesen

hannovercyclechic lust auf fahrrad mit radinfrastruktur

Imagekampagne ‚Lust auf Fahrrad‘ oder Vision Zero?

Andere Länder, andere Sitten — Vision Zero folgt weiter unten im Beitrag — los geht’s oder auch wieder nicht mit ‚Imagine, you may say I ‚m a dreamer’… Hannover ist Fahrradstadt!

Die Stadt Hannover verpasst sich und uns für kolportierte, schlanke 100.000 € eine Imagekampagne Lust auf Fahrrad, was schon per se, per pedes und pedal begrüßenswert ist. Auch dass Planer für die Radverkehrsplanung gesucht (PDF) werden, ist aller Ehren wert!

weiterlesen

Stan’s Velo Cars…

…zaubern den Menschen in Linden seit Jahren ein Lächen ins Gesicht!

Und besser noch: Sie machen weder Lärm noch Feinstaub!

Vielleicht läuft ja 96 ab nächster Saison mit Copenhagenize Logo auf, hofft hannovercyclechic