Die beliebtesten Beiträge des Blogs 2016?

Ehre, wem Ehre gebührt: Die fünf meist geklickten (und vielleicht auch gelesenen, wer weiß das schon?) Beiträge bzw. Seiten des vergangenen Jahres waren:

#1 Erste Rad-Zählstation eingeweiht

Unser Oberbürgermeister ausnahmsweise mal in einer Nebenrolle, aber mit Schirm, Charm und — ähemm, räusper, tuschel —  Limousine…

 hannovercyclechic zählstation lange laube eröffnet 3

#2 Heißes Eisen Limmerstraße oder doch lieber ’nen lauwarmen Kakao 

weiterlesen

Advertisements
hannovercyclechic limmerstraße mit separatem radweg

‚Heißes Eisen Limmerstraße‘ oder doch lieber ’nen lauwarmen Kakao…

Für einen Beitrag über den Zankapfel Limmerstraße in Big Apple-Linden gibt es folgende Prämissen ohne die eine weitere Beschäftigung aus Sicht von hannovercyclechic keinen Sinn macht: Friss oder stirb, Django, …oder trink Deinen Kakao auch, wenn er zu heiß ist! (Lucky Luke und Billy the Kid…)

hannovercyclechic lucky luke und billy the kid trinkt euern kakao

aus ‚Lucky Luke, Billy the Kid‘ Copyright Egmont EHAPA Morris & Goscinny

Die Voraussetzungen:

1. Die Stadtbahn kann auf dem Stück der Limmerstraße, die ‚Fußgängerzone‘ ist, nicht die Bedeutung behalten, die vornehmlich die gute alte Tante SPD ihr zumisst. Sprich, das Tempo der Bahn muss auf ein Fahrradtempo von max. 15 km/h verringert werden. (Die SPD hat nach hannovercyclechic-Kenntnisstand leider auch nicht die Position, den ÖPNV steuerfinanziert für alle kostenlos nutzbar zu machen. Obwohl das mal eine ordentliche Umverteilung von oben nach unten zugunsten derjenigen wäre, die auf den ÖPNV angewiesen sind!)

weiterlesen

Appetizer zum Beitrag: ‚Heißes Eisen Limmerstraße‘ in der nächsten Woche..

…dem von der Facebook-Gemeinschaft ‚Linden ist die schönste Welt der Stadt‘ sehnlichst erwartete Beitrag hier eine kleine Volk(in Auto)szählung, durchgeführt an einem verregneten Abend dieser Woche bei ein, zwei, drei Gläsern Wein. Der Beitrag zur Befriedung der Konflikte zwischen Fußgängern, Radfahrern, ÖPNV und wohl auch immer mehr Autofahrern auf der Limmerstraße erscheint in der kommenden Woche, versprochen Admins!

Im Zeitraum von zwei Stunden registrierten hannovercyclechic, hannovercyclechicse und Teile der hannovercyclechiceria ca. 30 Durchfahrten durch die Fußgängerzone in der Limmerstraße. Beweisfotos der investigativen Observation gefällig:

weiterlesen

Das gibt’s doch gar nicht: Prozente beim ‚Blauen Wunder‘ in Linden!

Das gibt es — leider wirklich — noch gar nicht: Leben, Läden, Linden und Copenhagenize!

Eine ‚raffitückische‘ Idee hätten die Lindener Geschäftsleute anlässlich des ‚Blauen Wunder‚ am 03.04.216 haben können, um den Autoverkehr in ihrem Stadtteil zu verringern und den Radverkehr darüber hinaus zu fördern: Prozente, PROZENTE, P-R-O-Z-E-N-T-E!

Alle, die mit dem Rad aus den benachbarten Stadtteilen oder dem Umland zum verkaufsoffenen Sonntag führen, bekämen Prozente auf Ihre Einkäufe. 2% gäbe es aus der Stadt Hannover anradelnd, 5% bei pedalierter Anreise aus der Region. Und ‚Das haben sich die Lindner Händler selbst ausgedacht’*, ohne das hannovercyclechic gemeckert hätte, chapeau! Gezählt würde, wie viel Radfahrer deswegen mehr gekommen wären, noch mit Strichliste, da Radzählstationen wie in Bremen ja noch gooch koan Thema in Hannover sind. Hey, StBauR Bodemann: Mann, wie steht’s mit der Offensive für den Radverkehr ab April, still ruht das Tretlager in sich und die Verwaltung in sich? (…tolles Foto, übrigens!)

(*getreu nach dem Tocotronic-Motto: ‚Das haben sich die Jugendlichen selbst aufgebaut!‘ aus dem Song ‚Let there be Rock‚!)

Und die Organisatoren der Einkaufssausebrause nähmen dazu noch die Anregungen von hannovercyclechic auf: Von Autofreie Plätze, wo soll das nur hinführen… bis Linden autoarm und autofrei…, also Ihr wollt es, Ihr kriegt es!

Erkennungsdienstlich behandelt wären die Geschäfte mit einem blauen Copenhagenize Linden-Aufkleber, gut sichtbar angebracht, hier könnte gespart werden!
…und in der Nordstadt liefen auch schon die Vorbereitungen!

Mit dabei wären Stand heute die folgenden Geschäfte,

weiterlesen