170610 LÜFTJE LAGE Flyer Opernplatz Vorder und Rückseite

Verarschen können wir uns alleine…

…oder wie es Arne Käthner, Initiator des neu gegründeten Netzwerkes HannovAIR Connection in seinem Gastbeitrag auf unserem Blog etwas gepflegter ausdrückt:

Die deutschen Autobauer stehen sich selbst im Weg

Auch wenn uns München mit der Kampagne „Sauba sog I – Reinheitsgebot für die München Luft“ in Sachen Bürgerbegehren für klare Luft um zwei Nasenlängen voraus ist, so befindet sich die HannovAIR Connection was die Analyse betrifft doch auf Augenhöhe.

Im März stellte die hannovercyclechic-eria in den Linktipps der Woche #4 2017: Diesel(n) wir uns alle weiter ein? fest, dass die deutsche Automobilindustrie in Sachen E-Mobilität hinterherhinkt und fragte sich:

weiterlesen

Advertisements
LÜFTJE LAGE Logo vor blauem Himmel

LÜFTJE LAGE Für klare Luft in Hannover – HANNOVAIR am 10.06.17 um 12 Uhr auf dem Opernplatz

Atemluft ist ein hohes Gut!

Das Netzwerk

wird am 10.06.17 um 12 Uhr auf dem Opernplatz eine Kundgebung (LINK zur Facebook-Veranstaltung) unter dem Motto

LÜFTJE LAGE - Für klare Luft in Hannover

veranstalten, da wie in vielen deutschen Städten auch in Hannover die gesetzlich vorgeschriebenen Stickoxid-Werte regelmäßig überschritten werden.

Die übergeordneten Ziele der HannovAIR Connection:

  • Saubere Luft: Wir fordern von der Stadt Hannover Luftschadstoffe effektiv zu reduzieren.

  • Transparenz: Wir haben ein Recht auf Information und Aufklärung über diese Gesundheitsgefahren.

  • Verkehrswende: Wir verlangen die zügige Einleitung einer nachhaltigen Verkehrswende.

Als Vorbild dient das Bürgerbegehren „Sauba sog i. Reinheitsgebot für Münchner Luft des Green City e. V. Wir berichteten bereits in diesem Blogbeitrag über die erfolgreiche Kampagne.

weiterlesen

PlatzDa! ist hannovercyclechic-Blog Sauba sog i. Reinheitsgebot für Münchner Luft

„Sauba sog i.“ Reinheitsgebot (nur) für Münchner Luft?

In Deutschlands Süden lässt das Bürgerbegehren „Sauba sog i. –  Reinheitsgebot für Münchner Luft“ aufhorchen und die Menschen in der Stadt München hoffentlich bald aufatmen.

In nur sechs Wochen hat das Bündnis für saubere Luft die Hälfte der nötigen Unterschriften für das Bürgerbegehren „Sauba sog i. Reinheitsgebot für Münchner Luft“ gesammelt. Noch bevor das Bündnis für saubere Luft die nötigen 32.000 Unterschriften an die Stadt übergeben konnte, gibt diese nach – und übernimmt nach jahrelangem Zögern die Forderungen des Bündnisses:

weiterlesen