platzda-stephansplatz-hannover-suedstadt-ansicht-3

UPDATE: #1 Stephansplatz in der Südstadt oder „PlatzDa! goes South“ oder 250 € zu verschenken

radio106,5leinehertz bat unsere Initiative bei strahlendem Sonnenschein am 22.03.  zum Interview auf den StephansPlatz(Da!)

Wer oder welche Intitiative o. ä. (Anwohner, Radfahrer, Umweltbewegte, Senioren, Schulklasse, Juegendzentrum usw. usf.) möchte sich für die Mobilitätswende und eine lebenswerte Stadt einsetzen? Die #PlatzDa!-Initiative unterstützt Dein oder Euer oder Ihr Engagement unbürokratisch mit einmalig 250 €. Flyer drucken, Internetseite anmelden, Kreide zum Bemalen der Straßen kaufen, Experten für Stadtteiltransformation einladen? Macht, was Ihr/Sie wollt/wollen mit dem Geld, aber macht was für Eure Stadtteil-Mitbewohner und Euren Kiez in der Südstadt, in Döhren, in Buchholz etc. Wir freuen uns über eine Mail an hannovercyclechic@gmx.de. Einen Wunsch haben wir: Ein Gastbeitrag auf dem Blog beschreibt das Engagement, die Aktion oder was auch immer Dir/Euch/Ihnen einfällt.

Auslöser der  Interview-Anfrage waren zwei Beiträge auf unserem Blog über die hannoversche Südstadt:

weiterlesen

Advertisements
hannovercyclechic berberbeard platzda kinderrad vor brunnen

‚F❤️cken, F🌺cken, F💋cken!‘, schreit die Lügenpresse.

Als der unselige Begriff ‚Lügenpresse‘ in den 90er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts noch nicht von den rechten POPOlisten, diesen A*krampen der Neuzeit, wiederentdeckt worden war, bemühte sich H.M. vom Focus noch um Glaubwürdigkeit.

Der Satz „Fakten, Fakten, Fakten, und immer an den Leser denken“ flog H.M. allerdings mit einem Cartoon des Zeichners Olaf Schwarzbach in der Titanic, dem endgültigen Satiremagazin, so richtig um die Ohren. Schwarzbach hatte dem Focus-Chef in seiner Zeichnung die Worte „F🎈cken, F❗️cken, F🍓cken, und nicht mehr an den Leser denken“ in den Mund gelegt und damit einen geflügelten Satz erschaffen, an den hannovercyclechic noch heute still in sich hinein lächend und auf dem Blog laut heraus lachend denken muss… Hier der LINK zum Artikel in der Berliner Zeitung, der diese Posse, die lange vor der Sache Böhmermann (Er lebe hoch!!!) vs. Schwanzüs-Longüs vom Bosporüs vor Gericht landete, eingehender beleuchtet.

hannovercyclechic berberbeard critical mass 05 2016 copenhagenize sticker an lastenrad

Ganz aktuell strotzt dieser Artikel des Focus (LINK) zum Thema Lastenrad und Hip(p)stereltern von f🚲ck-tenlastiger Recherche, dass hannovercyclechic sich regelrecht vorstellen kann, wie der Redakteur sich einen Wolf gefahren haben muss, um derart hieb- und stichfeste F👎ck-ten zusammenzubekommen.

Aber genug der Medienschelte:

Ab sofort findet Ihr das zusammengefasste Medienecho der lokalen Presse von und zu und über hannovercyclechic unter dem neu eingefügten Punkt Presse im Menü Eures verehrten BlogsBlogsBlogs! Mit dabei unter anderem die HAZ, das Stadtkind, radio106,5leinehertz und Hannoverliebe

Bleibt uns gewogen, Eure hannovercyclechiceria

PlatzDa! 18.06. Flohmarkt Flyer Vorder- und rückseite blau

Der PlatzDa!-Film ist online! Aus Parkraum wird Lebens(t)raum…

Die #Duweisstgarnichtwer-Aktivisten waren so freundlich #hannovercyclechic ein Video ihrer famosen #PlatzDa!-Aktion zu überlassen. Bei #PlatzDa! haben die BewohnerINNEN Lindens Ihren Marktplatz zurückerobert. Durch sogenannte virtuelle ParkPlatzPatenschaften konnte jedeR BürgerIN einen Parkplatz unter den Bäumen auf dem wunderschönen Lindener Marktplatz bespielen. Es wurde bei himmlischer Ruhe über dem Schachbrett gebrütet, Denise M’Baye hat gehuulahoopt, die Künstlerin Mansha Friedrich und die Kinderbuchillustratorin Melanie Brockamp haben mit Kindern zwei aus Holz gebaute Autoattrapen  angemalt, es wurde Gitarre und Hüpfekästchen gespielt, es gab eine kostenlose, mobile Fahrradwerkstatt im orangen Bulli des Keksonkels Nils und und und…

Aber seht selbst, wie es war…. freuen, gut finden, teilen…

Und die #Duweisstgarnichtwer-Aktivisten denken schon weiter…

weiterlesen

hannovercyclechic erobert radio106,5leinehertz

hannovercyclechic live bei radio106,5leinehertz zum Nachhören und Nachlesen, TEIL 2

hannovercyclechic war am 27.04.2016 bei radio106,5leinehertz in der Sendung ‚Nachgefragt‘ zu Gast. Vielen Dank an die RedAkteuRin Bettina Kühling für die Einladung und die Möglichkeit eine Lanze für den Radverkehr im Allgemeinen und in Hannover im Besonderen brechen zu dürfen!

Hier TEIL 2 (Link zu Teil 1) des Interviews zum Nachhören:

…zum Nachlesen und hier der Livestream von radio106,5leinehertz!

Bettina: hannovercyclechic ist ein Blog, der die Fahrradkultur in Hannover fördern will, um Hannover noch liebenswerter zu machen als es ohnehin natürlich schon ist. Gefühlt wird in Hannover und um Hannover schon sehr viel getan. Eben auch durch das Handlungskonzept Radwegenetz. Veranstaltungen wie der autofreie Sonntag, Velocity-Night usw. Seht ihr das genauso? Wird aus eurer Sicht bereits genug oder viel getan? weiterlesen

hannovercyclechic erobert radio106,5leinehertz

hannovercyclechic live bei radio106,5leinehertz zum Nachhören und Nachlesen, TEIL 1

hannovercyclechic war am 27.04.2016 bei radio106,5leinehertz in der Sendung ‚Nachgefragt‘ zu Gast. Vielen Dank an die RedAkteuRin Bettina Kühling für die Einladung und die Möglichkeit eine Lanze für den Radverkehr im Allgemeinen und in Hannover im Besonderen brechen zu dürfen!

Hier TEIL 1 des Interviews zum Nachhören als MP3-Datei bei YouTube und hier zum Nachlesen:

Anmoderation Bettina Kühling: ‚Viele Hannoveraner waren durch den Streik aufgerufen, ihr Fahrrad aus dem Keller zu holen. Gerade in der letzten Woche hat die Region Hannover eine erste Bilanz zum Handlungskonzept „Umsteigen Aufsteigen“ gezogen. Damit soll der Radverkehrsanteil bis zum Jahre 2025 auf über 20 % steigen. Oliver Thiele des Blogs www.hannovercyclechic.wordpress.com reicht das bei weitem nicht aus. Er möchte in Hannover Kopenhagener Verhältnisse schaffen und wird uns jetzt Rede und Antwort stehen.‘

hannovercyclechic: Hallo Bettina, hallo liebe Zuhörerinnen und Zuhörer, ich freue mich über die Einladung!‘

Bettina: ‚Was hat Kopenhagen was Hannover aus Eurer Sicht in Sachen Radverkehr was Hannover nicht hat?‘

weiterlesen