PlatzDa! ist hannovercyclechic Mobilnetzwerk der Region Hannover Website Identitätsstiftung

Mobilnetzwerk – Eine Vision (Zero) für Hannover

Das Mobilnetzwerk Hannover versammelt Akteure und Akteurinnen, die sich für das Thema Mobilität mit dem Schwerpunkt Verkehrssicherheit in der Region Hannover engagieren. (PlatzDa! ist auch dabei, logisch, denn…) Verkehrssicherheit soll als gesamtgesellschaftliche Aufgabe betrachtet werden. Ideen und Konzepte, um Bewegung und Verkehr in Stadt und Kommunen innovativ und gefahrlos zu gestalten, sollen entwickelt werden. Das Netzwerkprojekt wird gedacht und begleitet durch die Identitätsstiftung und Gertz Gutsche Rümenapp Stadtentwicklung und Mobilität GbR.

Ein engagierter Akteur ist z. B. Gunter Nootny, der in der Region Hannover seit Jahren (oder besser Jahrzehnten) die Interessen verunglückter Radfahrender gegenüber Politik und Verwaltung vertritt. Gunter hat uns freundlicherweise gestattet, sein Schreiben an das Mobilnetzwerk auf unserem Blog zu veröffentlichen. Im ersten Beitrag geben wir die Anmerkungen von Gunter zu drei übergeordneten Themen wieder:

I. Priorisierung des Sicherheitsaspektes – Einbindung in einen Mobilitätsbegriff

II. Fehlende Maßnahmen – Kombinierte Verkehre / Vermeidung / Beschwerdemanagement

III. Maßnahmen für die Sicherheit des Radverkehrs

Zum dritten Themenfeld „Maßnahmen für die Sicherheit des Radverkehrs“ folgen ab nächster Woche immer montags um 20:30 Uhr hier bei uns im Blog die detaillierten Ausführungen von Gunter. Am Ende dieses Beitrags sind die Themen in einer Übersicht bereits genannt.

Here we go!

An das Mobilnetzwerk der Region Hannover

Sehr geehrte Damen und Herren,

weiterlesen

Advertisements
hannovercyclechic sticker critical mass

Critical Mass Hannover nach Berliner Vorbild ‚Plus eins’…

…will heißen:

Jede/r bringt eine/n zur nächsten

— Critical Mass Hannover am Freitag, den 24.06.2016, 18.30 Uhr, Klagesmarkt 

mit!

hannovercyclechic critical mass berlin plus eins

Gute Idee findet hannovercyclechic und promotet gleich noch die nächste gute Idee der Berliner Pedaleure: ‚Bildet Fahrradbanden‘.

Fahrradbanden sind Verbände nach §27 StVO aus mindestens 16 Radfahrenden , die sich auf einer Internetplattform zusammenfinden, um den Großstadtdschungel gemeinsam auf der Straße zu bezwingen.

Mehr dazu unter Mitradgelegenheit.org.

weiterlesen

hannovercyclcechic blockierter radweg falkenstrasse mit getränkekisten

hannoverCYCLE NO ‚Better in the Block‘ #5: Fahrrad-Schutzstreifen und blockierte Radwege!

Was so ein bisschen Farbe richtig eingesetzt doch anrichten kann, im Positiven wie im Negativen… Nein, es ist nicht von Graffiti die Rede, sondern von städtisch genehmigtem Farbauftrag auf einer asphaltierten Fahrbahn.


Breaking News

LINK zur Wegeheld-App — Falschparker dem Ordnungsamt melden — und Film mit juristischen Aussagen darüber gibt ’s hier auf Youtube. Moralisch muss die Nutzung der App jeder selber entscheiden… hannovercyclechic ist der Ansicht, dass die Polizei und die Ordnungsämter für eine höhere Verkehrssicherheit sorgen müssten, um die schwachen Verkehrsteilnehmer, Fußgänger und Radfahrer, Kinder und alte Menschen besser zu schützen…


Die unsäglichen, vor allem Kinder und auch alle anderen Menschen in Gefahr bringenden  Fahrradschutzstreifen… 80cm breit, häufig durch Fahrzeuge blockiert, auf einer Straße auf der Tempo 50 zugelassen ist. Wer ruhigen Gewissens sein 12-jähriges Kind (…oder böse veranlagt seine Schwiegermutter) die Straße auf dem folgenden Bild mit dem Rad benutzen lässt, der melde sich bei hannovercyclechic!

weiterlesen

hannovercyclechic

hannoverCYCLEchicSHOOTZ #2: Mit dem Bezirksrad aus dem Bezirksrat…

…hat sich Daniel Gardemin auf dem Radweg, wo er benutzungspflichtig ist, sonst auf der Fahrbahn, was erlaubt ist, auf zum Küchengarten aufgemacht. (LINK zum Beitrag über Radwegebenutzungspflicht) Der Hauptdarsteller der hannoverCYCLEchicSHOOTZ #2  ist Fraktionschef der ‚Die Grünen/Bündnis90‚ im Bezirksrat Linden-Limmer.

hannovercyclechic hatte Sonne bestellt, bestellte Espresso und Cappuccino im 11A und stellt den Fotografen dieses Tages vor:

weiterlesen

hannovercyclechic limmerstraße mit separatem radweg

‚Heißes Eisen Limmerstraße‘ oder doch lieber ’nen lauwarmen Kakao…

Für einen Beitrag über den Zankapfel Limmerstraße in Big Apple-Linden gibt es folgende Prämissen ohne die eine weitere Beschäftigung aus Sicht von hannovercyclechic keinen Sinn macht: Friss oder stirb, Django, …oder trink Deinen Kakao auch, wenn er zu heiß ist! (Lucky Luke und Billy the Kid…)

hannovercyclechic lucky luke und billy the kid trinkt euern kakao

aus ‚Lucky Luke, Billy the Kid‘ Copyright Egmont EHAPA Morris & Goscinny

Die Voraussetzungen:

1. Die Stadtbahn kann auf dem Stück der Limmerstraße, die ‚Fußgängerzone‘ ist, nicht die Bedeutung behalten, die vornehmlich die gute alte Tante SPD ihr zumisst. Sprich, das Tempo der Bahn muss auf ein Fahrradtempo von max. 15 km/h verringert werden. (Die SPD hat nach hannovercyclechic-Kenntnisstand leider auch nicht die Position, den ÖPNV steuerfinanziert für alle kostenlos nutzbar zu machen. Obwohl das mal eine ordentliche Umverteilung von oben nach unten zugunsten derjenigen wäre, die auf den ÖPNV angewiesen sind!)

weiterlesen

Neue Serie: hannoverCYCLE ‚Better in the Block!‘ #1…

…auf diesem, Eurem verehrten Blog! Und nicht vergessen: Gleich, um 17.30 Uhr hannovercyclechic auf Radio Leinhertz hören!

Die neue Reihe ‚hannoverCYCLE ‚Better in the Block!‘ soll aufzeigen, an welchen Stellen die Radinfrastruktur in unseren Blocks verbessert werden könnte. (LINK zum UPDATE dieses Beitrags)

Und zwar mit wenig Aufwand, geringen finanziellen Mitteln und in kürzester Zeit, also bei minimalem Einsatz und maximalem Ertrag, im Sprech der Wirtschaftsweisen, BWLer und FDPler.

weiterlesen

‚Tempo 30, hast du noch alle Latten am Zaun?‘

…kommentarte Simonetta aka Tony, eine gute Freundin, als hannovercyclechic bei Facebook dazu aufrief in einer Neuen Presse Hannover-Umfrage zu Tempo 30 (geht übrigens immer noch) in der Stadt zu stimmen.

Yeah, gedisst, …endlich, …das wurde aber auch Zeit, dachte und freute sich, hannovercyclechic, dass es ‚beim ersten Mal‘ nicht eine namenlose Anonyme Autofahrerin war!

hannovercyclechic copenhagenize die nordtstadt fahren auf der fahrbahn

weiterlesen