UPDATE: Plätze, Parks und Co. and GO!

Dirk Hillbrecht, Pirat und ehemaliges Mitglied des hannoverschen Stadtrates, hat die Veranstaltung Plätze, Parks und Co. – Freiräume in der Stadt treffend in einem Beitrag auf seinem Blog zusammengefasst.

Zitat aus dem Beitrag von Hillbrecht:

„Oli­ver Thie­le vom PlatzDa!-Projekt be­rich­te­te, wie auch tem­po­rä­re Än­de­run­gen von Raum­nut­zun­gen nach­hal­tig wir­ken kön­nen: Im Som­mer 2016 hat er das „Be­spie­len“ des Lin­de­ner Markt­plat­zes or­ga­ni­siert: Zeit­li­ch cle­ver auf das En­de des sams­täg­li­chen Wo­chen­mark­tes ab­ge­stimmt ha­ben er und Dut­zen­de Mit­strei­ter den Markt­platz als Spiel- und Be­geg­nungs­platz be­nutzt, so­dass er für ein paar Stun­den nicht als Au­to­park­platz ge­nutzt wer­den konn­te. Aus die­sen zeit­li­ch be­grenz­ten Ak­tio­nen hat si­ch mitt­ler­wei­le ei­ne stadt­teil­wei­te Dis­kus­si­on um die Nut­zung des Lin­de­ner Markt­plat­zes und das Ver­kehrs­kon­zept ins­ge­samt ent­wi­ckelt – Aus­gang of­fen.“

Unser Fazit:

Mehr Bürgerbeteiligung, weniger Autos auf den Stadtteilplätzen und mehr #PlatzDa! für die Menschen waren die Aussagen sowohl der meisten Zuschauer, Experten als auch der teilnehmenden Vertreter der eingeladenen Initiativen.

Hier folgend unser Vorbericht zu der Veranstaltung:

Zu der Veranstaltung Plätze, Parks und Co. des Bürgerbüros Stadtentwicklung für Bürgerbeteiligung sind zahlreiche Gäste aus Politik, Planung und Wissenschaft, aber auch der Öffentlichkeit geladen, um eine  Diskussion um innerstädtische Freiräume (Bebauung vs. Freiraum)  in Hannover zu führen.

Auf dem Podium am Montag, den 30.01.2017, von 18 bis 21.00 Uhr im Raschplatz-Pavillon stehen drei Tische mit verschiedenen Akteuren der Stadtgesellschaft.

Am Tisch Engagierte Öffentlichkeit darf neben

auch Oliver Thiele von unserer Initiative Platz nehmen und von den Visionen und Aktionen, die uns um- und antreiben, berichten. Unsere nächste VeranstaltungWie wollen wir leben in unseren Stadtteilen (und Städten)?findet am am 9. Februar 2017 um 18.30  im Lindener Rathaus statt. Unter anderem wird Herr Prof. Heiner Monheim, einer der renommiertesten Experten für den Mobilitätswandel in unseren Städten, teilnehmen.

Am Tisch Politik sind mit Felix Blaschzyk (CDU), Dr. Elisabeth Clausen-Muradian (Die Grünen), Lars Kehlich (SPD) und Wilfried Engelke (FDP) die vier baupolitischen Sprecher*innen aus dem Rat der Landeshauptstadt Hannover vertreten. In den folgenden vier Tagen formulieren wir Fragen an die Parteienvertreter und veröffentlichen die Fragen hier auf dem Blog. Los geht ’s morgen mit:

„Herr Engelke, können Betriebe profitieren, wenn die Mitarbeiter mit den Firmenwagen weniger im Stau stehen (Zeit ist bekanntlich Geld) und wie könnte das erreicht werden?“

Am Tisch Fachwissen sitzen Planer*innen und Wissenschaftler*innen: Prof.-Dr. Klaus Selle (Lehrstuhl Planungstheorie und Stadtentwicklung, RWTH Aachen), Dr.-Ing. Sid Auffarth (ehm. Uni Hannover und bbs), Karin Kellner (SRL, Vereinigung der Stadt-, Regional- und Landesplaner), Dr.-Ing. Ulrich Berding (PlanZwei Stadtplaner)

Der Abend beginnt mit kurzen Impulsreferaten von Prof. Selle: Blick über den Tellerrand, wie mit dem öffentlichen Raum im Allgemeinen umgegangen wird und Dr.-Ing. Sid Aufarth: Was wurde aus dem hannoverschen Manifest für die öffentlichen Räume?

Der lokale Fernsehsender h1 wird die Veranstaltung begleiten und aufzeichnen.

Es tut sich und bewegt sich was in dieser Stadt, hoffentlich bald auch abgasfreier, leiser und Nerven schonender, erwartungsvoll und hoffnungsfroh, Ihre und Eure „Auf die Plätze, fertig los… Für eine lebenswerte Stadt„-Aktivisten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s