hannoverliebe hannes schnellster radkurier nannovers

Hannoverliebe stellt Radkurier Hannes, den Schnellsten, vor

„Hannoverliebe ist die Plattform für Menschen, Projekte und Orte, die die Landeshauptstadt und Region gestalten und auszeichnen. Wir zeigen dir wer und was unsere Stadt lebenswert macht. Mach mit, mach deine Stadt sichtbar.“

Inzwischen hat sich Hannoverliebe auch dem Thema Mobilität angenommen, wie der Beitrag über Hannes zeigt. Und hannovercyclechic hat sich zur PlatzDa!-Initiative weiterentwickelt. Jetzt haben wir alle Bewohner der Stadt, die sich ein ruhigeres, gesünderes und entspanntes Hannover mit mehr Lebensqualität und mehr PlatzDa! wie z. B. in Amsterdam! wünschen, im Blick.

Link zum Film, in dem Ihr Hannes auf seiner Fahrt und bei seinem Traum von einer lebenswerteren Stadt begleiten könnt.

weiterlesen

Interview: Das Ihme-Zentrum als Teil einer besseren Verkehrsinfrastruktur

Constantin Alexander vom Verein Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum hat Oliver Thiele von unserer Initiative zu den PlatzDa!-Visionen zum Ihmezentrum befragt.

Hier ein paar Auszüge:

[…] Welche Rolle spielt das Ihme-Zentrum für eine bessere (Verkehrs-) Infrastruktur?

weiterlesen

Lichtkünstler aus Hannover entfacht (Licht-)Lagerfeuer am 09.02. auf dem Lindener Markt

Damit das Stadtmöbel von Jessica und Lena am 09.02. richtig zur Geltung kommt und die Menschen sich um eine symbolische Feuerstelleo scharen können, illuminiert der Künstler Franz Betz den Lindener Markt mit Galaktischen Lichtfeuern.

Der dahinter stehende Gedanke von

„partizipativen Lichtkunstprojekten“

weiterlesen

ZUSAMMEN GESTALTEN: Ein Stadtmöbel für Alle auf dem Lindener Markt am 09.02.2017

Anlässlich der Podiumsdiskussion „Wie wollen wir leben in unseren Stadtteilen (und Städten)?“ am 09.02.2017 um 18.30 Uhr im Lindener Rathaus bauen Jessica Grömminger und Lena Hoppe von der Agentur Wert der Dinge auf dem Lindener Markt ein Stadtmöbel auf, das im Rahmen eines Workshops auf dem Gelände des PlatzProjekts in Linden entstanden ist.

Aber lassen wir Jessica und Lena Ihre Idee doch selber vorstellen:

weiterlesen

PlatzDa!-Ideen #4 Eine Boulebahn

Die PlatzDa!-Ideen sollen die Nutzungsmöglichkeiten unserer Plätze verbessern und damit auch die Menschen zu längerem Verweilen einladen. Menschen, die sich auf Plätzen aufhalten, ziehen weitere Menschen nach sich, die anhalten, stehen bleiben, neugierig werden, beobachten. Das Sicherheitsgefühl steigt und ganz nebenbei entstehen Kontakte, vielleicht sogar anregende Gespräche und interessante Bekanntschaften.

#4 Eine Boulebahn

Warum die Franzosen sich manchmal über die aus Ihrer Sicht komische Nutzung der schönsten Plätze in Deutschland wundern, gibt dieser Film eines Stadtteilplatz-Anwohners wieder:

weiterlesen

PlatzDa! jetzt mit Logo und eigener Kategorie im Menü

Das brandneue PlatzDa! -Logo ist fertig. Wir sind gespannt auf Eure Rückmeldungen…

PlatzDa!-Logo für ein lebenswertes-Hannover-in -gelb

Dank Barbara Fisahn, Webdesignerin (www.digital-definieren.de), und Melanie Brockamp, Grafik-Designerin und Kinderbuchillustratorin (www.melanie-brockamp.de), haben wir jetzt ein Logo für unser Engagement und unsere Aktionen. Wir freuen uns!

weiterlesen

hannovercyclcechic platzda joga 13.08.2104

UPDATE: PlatzDa! No. 4 – YOGA für ALLE auf dem Lindener Marktplatz

Am vergangenen Samstag haben zahlreiche Yogis auf dem Lindener Marktplatz beim

YOGA für ALLE – Der Platz der Sinne

dem Lärm der Busse, den neugierigen Blicken der Passanten und Ihrer nach fast anderthalbstündiger Yogasession müde werdenden Muskulatur getrotzt.

Kosta Aldente von der Yogabande aus Linden-Nord hat den Teilnehmern mit Ruhe und Gelassenheit (Versuch’s damit doch mal im Straßenverkehr, lieber Autofahrer, insbesondere den verletzlichsten, den Fußgängern und Radfahrern gegenüber, thx!) das Kundalini Yoga näher gebracht. Einen Erfahrungsbericht über das ‚Yoga für Alle‘ könnt Ihr auf dem lesenswerten Blog www.ihmeblau.de lesen oderundoderund Euch noch mehr Bilder auf dem sehenswerten Blog www.berberberbeard.wordpress.com ansehen.

weiterlesen